Verfahren

Beschichtungsentfernung

Überblick:

Beschichtungsentfernung

Im Zuge der Sanierung von Tunnel ist es oft nicht notwendig, den Betonuntergrund zu erneuern. Oft reicht es, die Beschichtung der Tunnelwand zu entfernen und eine neue Beschichtung aufzutragen.

 

Vor jeder neuen Oberflächenbeschichtung muss der Untergrund (Beton, Stahl, Estrich, etc.), gemäß den jeweils geforderten Normen und Sanierungsrichtlinien vorbereitet werden. Die optimale Haftung zwischen dem Untergrund und dem Beschichtungsmaterial ist die wichtigste Voraussetzung für eine dauerhafte und professionelle Neubeschichtung, die dem Ausführenden Sicherheit in Bezug auf das Gewährleistungsrecht verschafft.

 

Mit speziellen Robotern und Fahrzeugen finden wir für jedes Projekt die optimale Lösung um eine untergrundschonende und erschütterungsfreie Entschichtung zu gewährleisten.

Vorteile

  • Trennende Substanzen (Betonschlemme, Verunreinigungen, etc.) werden vollständig und untergrundschonend entfernt
  • Nichttragende Altbeschichtungen werden vollständig oder nach Bedarf partiell entfernt
  • Die abgetragenen Matrerialen werden falls notwendig sofort aufgesaugt
  • Für Klein- und Großflächen passende Geräte

Fahrzeuge

7 LKWs

  • hydrostatischer Antrieb
  • 2 Höchstdruckpumpen mit bis zu 2400bar
  • Frischwassertank mit 10.000 Liter Fassungsvermögen
  • Saugbehälter mit 10.000 Liter Fassungsvermögen
  • kippbar

 

 

 

Roboter

15 Abtragsroboter

  • Arbeitsbreite bis 230cm
  • horizontal
  • vertikal
  • überkopf
  • spezielle Roboter für Tunnelgewölbe bis 6m Höhe

Pumpen

30 Aggregate bis 1600bar

20 Aggregate bis 3000bar

Dieses Verfahren kommt in folgenden Bereichen zum Einsatz

Bilder

Videos